Viele junge Menschen feiern in diesen Tagen ihren Schulabschluss. Die einen wollen studieren, andere zieht es als Au-pair ins Ausland, wieder andere starten demnächst als Azubi. Eines haben alle gemeinsam: Spätestens jetzt brauchen sie ein eigenes Girokonto.

 

Was mache ich nach der Schule? Diese Frage muss jeder Schulabgänger für sich beantworten. Eine Möglichkeit: eine Berufsausbildung. Und die Chancen, einen Ausbildungsplatz zu ergattern, stehen richtig gut, denn in den letzten Jahren gab es hierzulande mehr Ausbildungsstellen als Bewerber.

Du bist noch auf der Suche?

Wenn du eine Ausbildung beginnen möchtest und noch keinen Platz gefunden hast, lohnt sich ein Blick auf die Webseiten der Jobbörse.Vielleicht ist etwas Passendes für dich dabei! Wir drücken die Daumen – und sind in deinem neuen Lebensabschnitt an deiner Seite.

Mit SpardaYoung+ hast du viele Vorteile

Unser Girokonto für alle bis 26 Jahre heißt SpardaYoung+. Das Beste vorweg: Es ist komplett kostenlos. Und es gibt noch mehr gute Argumente:

  • Du kannst Überweisungen & Co. jederzeit bequem übers Internet erledigen – unser Online-Banking ist komfortabel und sicher. Mit der SpardaBankingApp und SpardaSecureApp geht das auch problemlos von unterwegs.
  • Du kannst ganz einfach bargeldlos bezahlen – mit der kostenlosen BankCard (Debitkarte).
  • Du kannst dir kostenlos Bargeld auszahlen lassen – an rund 3.200 Geldautomaten der CashPool-Gruppe und ab einem bestimmten Einkaufswert in rund 5.500 teilnehmenden Supermärkten (z. B. EDEKA und REWE).

So kannst du dein Konto eröffnen

Wenn du volljährig bist, kannst du dein Konto direkt online eröffnen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und welche Unterlagen du brauchst, findest du hier.

Du bist noch unter 18? Dann mach einfach einen Termin in einer Filiale in deiner Nähe. Deine Eltern müssen mitkommen und ihr müsst alle einen gültigen Personalausweis mitbringen.

Wenn du noch Fragen hast, findest du weitere Infos auf unserer Webseite.

Beitragsbild: iStock | Urheber: skynesher