Nie mehr Nullen zählen beim Eintragen der IBAN oder mühsam den Überweisungsträger ausfüllen: Das neue Sparda Mobile-Banking mit Foto aber ohne Blitzlichtgewitter macht’s möglich.

„Nur noch kurz die Rechnung bezahlen…“ – was bisher oft länger dauerte, geht ab sofort im Handumdrehen! Fotografieren Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet Ihre Rechnung oder den maschinell vorausgefüllten Überweisungsträger. Den Rest erledigt die SpardaBanking App für Sie. Die Software erkennt alle notwendigen Informationen. Sie müssen die Angaben nur noch kontrollieren und bestätigen. Eine spezielle Software wird nicht benötigt.

female hands holding white phone with online shopping on the screen and e-rider on the women table

Und so funktioniert’s:

Rufen Sie die Fotoüberweisung über das Widget auf der Startseite der SpardaApp oder in der Überweisungsfunktion auf. Beim ersten Öffnen erscheint eine Übersicht der wesentlichen Punkte, die bei der Aufnahme beachtet werden sollten:

  • Das Foto wird automatisch ausgelöst, sobald das Dokument an den Ecken ausgerichtet ist.
  • Das Dokument muss glatt sein, damit der Text gut ausgelesen werden kann.
  • Das Dokument muss auf dunklem Hintergrund platziert werden.
  • Smartphone oder Tablet (Blitzlicht vorhanden) müssten frontal über das Dokument gehalten werden.

Die Fotoüberweisung kann folgende Dokumente erkennen:

  • Rechnungen
  • Überweisungsträger
  • DIN A4-Überweisungsträger

Vorteile der neuen Fotoüberweisung:

  • einfache Handhabung
  • erhebliche Zeitersparnis
  • mobile Verfügbarkeit

Bildquelle Beitragsbild: Corbis