Die meisten haben sie, und die meisten schieben sie auch gerne auf: Die Rede ist von guten Vorsätzen. Und weil das erste Quartal des Jahres schon beinahe vorbei ist, wird es höchste Zeit, wichtige Dinge endlich anzugehen.

Zu den Themen, mit denen sich kaum jemand gerne beschäftigt, gehören Vorkehrungen für das Ende des Lebens. Auch die Vorstellung, durch Unfall oder Krankheit nicht mehr in der Lage zu sein, wichtige medizinische Entscheidungen selbst zu treffen, schreckt viele Menschen ab. Sie blenden das dann einfach aus. Dabei ist es immens wichtig, grundlegende Fragen frühzeitig zu klären: Wer entscheidet für Sie, wenn Sie Ihren Willen nicht mehr mitteilen können? Kennen Ihre Angehörigen Ihre Behandlungswünsche? Und weiß Ihre Familie, wo wichtige Unterlagen zu finden sind?

Frühzeitig Vorkehrungen treffen

Aber wann ist der richtige Zeitpunkt, um die Vorsorgevollmacht und das Testament aufzusetzen? Die Antwort lautet ganz klar: Solange Sie aktiv sind und voll im Leben stehen, sollten Sie sich um diese Dinge kümmern. Denn so können Sie in Ruhe eine Patientenverfügung verfassen, ärztlichen Rat einholen und Ihre Entscheidungen mit Ihrer Familie besprechen.

Tipps, Checklisten und Formulare

alles-geregelt-broschuereAber wo fängt man am besten an? Und worauf sollte man auf jeden Fall achten? Ein guter Leitfaden ist unsere Broschüre „Alles geregelt“. Die Checklisten und Tipps helfen Ihnen, alle relevanten Informationen systematisch aufzuschreiben und für Ihre Angehörigen übersichtlich zu ordnen. Gut zu wissen: In einer zunehmend digitalisierten Welt wird das Thema „Digitaler Nachlass“ immer wichtiger. Auch dazu finden Sie ausführliche Informationen in der Broschüre.

Broschüre bestellen

Bestellen Sie die Broschüre ganz einfach online im Shop der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) oder bei der Neuen Presse (NP). Oder melden Sie sich telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1518 518. Die Broschüre hat einen Preis von 9* bzw.10 Euro zzgl. 2,90 Euro Versandkosten.

Noch ein Tipp

Im Herbst 2018 werden wir die erfolgreiche Vortragsreihe „Alles geregelt“ fortsetzen. Termine und Vortragsthemen finden Sie ab Spätsommer auf unserer Website, im Kundenmagazin sparda aktuell und auch hier im Blog. 

* Gilt nur bei Nachweis bzw. Vorlage der BankCard der Sparda-Bank Hannover oder der AboPlus-Karte der HAZ.

Bilder: iStock | Urheber: PeopleImages; Sparda-Bank Hannover