Mit rund 600.000 TeilnehmerInnen ist der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels einer der größten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover fördert in diesem Jahr erstmalig den Vorlesewettbewerb.

Vom Schulsieger bis zum großen Finale in Berlin

Mitte Dezember stehen die bundesweit rund 7.200 Schulsieger der aktuellen Runde fest. Sie kommen eine Runde weiter und treten gegen die Siegerinnen und Sieger der anderen Schulen in der Stadt oder im Landkreis an. Es folgen weitere Etappen, bis die beste Vorleserin oder der beste Vorleser jedes Bundeslandes im Juni 2017 am großen Bundesfinale in den Studios des rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg teilnehmen darf.

Aus Niedersachsen nehmen jährlich rund 65.000 Schüler aus rund 2.700 Klassen und knapp 700 Schulen teil.

Mehr unter www.vorlesewettbewerb.de

Wettbewerb im Namen der Bildung

Begeisterung für Geschichten zu erwecken und die Faszination des Erzählens zu vermitteln, das ist die Grundidee des Vorlesewettbewerbs, der 1959 zum ersten Mal stattfand. Seit dieser Zeit haben unzählige Mädchen und Jungen teilgenommen und aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen. Der Wettbewerb fördert den Spaß am geschriebenen und gesprochenen Wort und gibt starke Impulse für die Zukunftschancen junger Leser. Der Vorlesewettbewerb wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Er steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.

„Leseförderung in Niedersachsen und bundesweit stärken“

„Mit unserem Engagement für den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels möchten wir einen Beitrag dazu leisten, Lesefreude und Lesekompetenz bei Schülerinnen und Schülern zu fördern. Wer Bücher liest, erhält Zugang zu Wissen und Bildung, trainiert seinen Geist und schult Kreativität und Vorstellungskraft. In Zusammenarbeit mit der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung wollen wir die Leseförderung in Niedersachsen und bundesweit weiter stärken“

sagt Andreas Dill, Vorstandsvorsitzender der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover. Der Vorsteher des Bildungsvereins Heinrich Riethmüller kommentierte:

„Bücher lesen ist eine Kernkompetenz, die ein Leben lang Türen öffnet. Mit dem Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels setzen wir uns seit 58 Jahren dafür ein, bei Mädchen und Jungen die Lust am Lesen und an Büchern zu wecken. Wir freuen uns, die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover als Unterstützerin für diese wichtige Aufgabe gewonnen zu haben.“

Lesen bildet, eröffnet neue Welten und fördert Offenheit und Toleranz. Seit fast 60 Jahren begeistert der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels Schülerinnen und Schülern für Bücher und das Lesen.

Die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover fördert den Vorlesewettbewerb mit 125.000 Euro.
Bildquelle Beitragsbild: Börsenverein des Deutschen Buchhandels