Seit Jahresbeginn bietet die Sparda-Bank Hannover ihren Kunden eine ganz neue Form der Beratung – per Video und Telefon. Die Blogredaktion hat mit dem Team gesprochen: ein Zwischenfazit.

Unser Videoberatungsteam (v. l. n. r.): Steffen Langenhop (Privatkredit, Geldanlage inklusive Wertpapierberatung, Girokontoeröffnung), Richard Liebchen (Baufinanzierung, Privatkredit, Girokontoeröffnung) und Holger Plehn (Geldanlage inklusive Wertpapierberatung, Girokontoeröffnung).

Unser Videoberatungsteam (v. l. n. r.): Steffen Langenhop (Privatkredit, Geldanlage inklusive Wertpapierberatung, Girokontoeröffnung), Richard Liebchen (Baufinanzierung, Privatkredit, Girokontoeröffnung) und Holger Plehn (Geldanlage inklusive Wertpapierberatung, Girokontoeröffnung).

Sie möchten Ihren nächsten Beratungstermin am liebsten von zu Hause aus erledigen? Oder sich ganz einfach und bequem von unterwegs melden? Dann ist die persönliche Video- und Telefonberatung der Sparda-Bank Hannover genau das Richtige für Sie. Qualifizierte Bankkaufleute beraten Sie hier rund um die Themen Geldanlage, Baufinanzierung, Girokonto und Privatkredit. Die Blogredaktion hat zwei der Berater getroffen und sie gefragt, wie das neue Angebot ankommt.

Gut zwei Monate Video- und Telefonberatung liegen hinter Ihnen. Wie fällt Ihr persönliches Zwischenfazit aus?

Steffen Langenhop: Meine eigenen Erwartungen und auch die unseres Teams wurden auf jeden Fall übertroffen. In den unmittelbaren Beratungssituationen spüren wir, dass unsere Kunden Lust auf diese neue Art der Beratung haben. Das spiegelt sich auch in dem durchweg positiven Feedback wider, das wir in den letzten Wochen bekommen haben. Es zahlt sich einfach aus, dass wir uns voll und ganz auf unsere Beratungsgespräche konzentrieren können. Im Hintergrund arbeitet ein ebenfalls dreiköpfiges Team, das uns den Rücken freihält und viel Organisatorisches übernimmt.

Was waren Ihre Highlights bisher?

Holger Plehn: Das allererste Gespräch war natürlich etwas Besonderes ebenso wie der erste Abschluss über die Videoberatung. Schön sind auch jedes Mal aufs Neue die erstaunten Gesichter unserer Kunden, wenn sie während der Beratung feststellen, was technisch alles möglich ist und wie sie selbst das Gespräch mitgestalten können. Mit unserer Dokumentenkamera zum Beispiel können wir schnell mal umschwenken und dem Kunden etwas auf einem Blatt Papier zeigen. Der Kunde wiederum kann die Maus auch selbst steuern und Eingaben auf seinem Endgerät machen.

Steffen Langenhop: Eines meiner Highlights war das Gespräch mit einem Kunden, der gerade im Urlaub war. Das ist ja einer der Vorteile der Video- und Telefonberatung: die örtliche Ungebundenheit. Nach dem Gespräch haben wir noch ein paar Mails ausgetauscht und der Kunde hat mir gleich noch ein Urlaubsbild mitgeschickt. Das ist schon toll, zu erleben, wie sich auch in dieser Form der Beratung eine so persönliche Kundenbeziehung aufbauen lässt.

Und gab es mal eine Panne?

Holger Plehn: Wir alle sitzen ja in einem Einzelbüro, sodass wir unsere Kunden diskret beraten können. Damit wir dabei nicht gestört werden, haben wir außen an den Türen kleine Lämpchen, die – im Wortsinn – grünes oder rotes Licht zum Eintreten geben. Trotz roter Leuchte platzte während eines Gesprächs eine Kollegin ins Büro und legte mir Unterlagen auf den Tisch … Bei den Vorabschulungen haben wir solche Situationen aber durchgespielt, damit wir darauf souverän reagieren können.

Steffen Langenhop: Das ist mir auch mal passiert. Da waren es allerdings keine Unterlagen, sondern ein Mettbrötchen. Der Kunde hat die Situation zum Glück mit Humor genommen und mir sogar noch guten Appetit gewünscht. Gegessen habe ich das Brötchen aber natürlich erst nach dem Gespräch.

Welche Themen besprechen Sie mit Ihren Kunden?

Holger Plehn: In der Video- und Telefonberatung können sich unsere Kunden zu den Themen Baufinanzierung, Privatkredit, Girokonto und Geldanlage beraten lassen. Jeder von uns ist auf einen bestimmten Bereich spezialisiert – ich zum Beispiel auf das Gebiet Geldanlage. Wir können unsere Kunden hier genauso umfassend und individuell beraten, wie sie es vor Ort aus ihrer Filiale kennen. Das wird auch sehr gut angenommen.

Und wie geht’s weiter mit Ihrem Team?

Steffen Langenhop: Unser Ziel ist natürlich, dass es auch weiterhin so gut läuft. Wir freuen uns, wenn noch viele weitere Kunden diese neue Art der Beratung einfach mal ausprobieren. Dann wird unser Team sicher weiterwachsen.

Beitragsbild: iStock | Urheber: HandmadePictures, Sparda-Bank Hannover