…so lautet das Motto des interaktiven Bildungsprojekts COOLTOUR in Bremerhaven.

Bis zum 24. September ist das Bremerhavener Strandbad noch Kulisse und Bühne für Installationen, Ausstellungen, Konzerte und Lesungen.

Die inklusive Oberschule Geestemünde und die Immanuel-Kant-Schule organisierten mit Unerhört – Verein für Neue Musik e.V. die jährlich stattfindende Tour. Gefördert hat das Projekt mit 4.000 Euro die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover.

Drachen treffen auf Klangharfen

In den ersten Projekttagen wurden die Klassenräume zu Werkstätten umfunktioniert. Körpergroße Drachen, Windinstrumente wie Flaschenpfeifer und japanischer Klangbogen entstanden unter fachlicher Anleitung von Künstlern aus der Windkunst- und Windmusik-Szene.

In der Holz- und Elektrowerkstatt der Schule wurde gehämmert, geschliffen und gelötet. Hier entstanden Windharfen, Bambusflöten und Soundmodule für den Einsatz am Strand. Von Licht und Wind angetrieben, verbreiteten sie einen Klangkosmos zwischen Insekten- und Vogelwelten.

Bühne frei für das Himmelsballett

Am 23. und 24. September pünktlich zum Sonnenuntergang wird das Himmelsballet am Bremerhavener Weserstrand mit 150 Drachen ein Zeichen für „Vielfalt der Individuen und Reichtum der Gemeinsamkeit“ setzen. Das von Licht und Wind angetriebene 250 Stimmen starke Orchester, bestehend aus Soundmodulen, Bambusflöten und Windharfen, liefert den Soundtrack dazu.

Unser Foto zeigt übrigens den Windanzeiger – das Markenzeichen der COOLTOUR am Weserstrandbad in Bremerhaven. Kommen Sie vorbei und verbringen Sie einen Tag am Strand – es gibt viel zu entdecken und zu hören!

Mehr Informationen über COOLTOUR finden Sie unter www.kumulus-bremerhaven.de

Bildquelle Beitragsbild: © Susanne Carstensen