Das Projekt „Spielplatzsommer“ der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover in Zusammenarbeit mit radio ffn findet auch in diesem Jahr statt. Seit 25. Mai können sich Gemeinden, Kitas, Schulen und Vereine aus ganz Niedersachsen bewerben. Mehr dazu lesen Sie hier.

„Lange mussten wir bangen, ob unsere Aktion ,Spielplatzsommer‘ dieses Jahr überhaupt stattfinden kann“, erzählt Stefanie Rupprecht, Stiftungsmanagerin der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover. „Nun steht es fest: Start frei für den ,Spielplatzsommer 2020‘!“ Seit dem 25. Mai können sich gemeinnützige Institutionen und Kommunen in Absprache mit ihrem Vereinsvorstand, Ortsvorsteher oder Bürgermeister online bei radio ffn bewerben. 

125.000 Euro für Spielplätze

Für den „Spielplatzsommer 2020“ stellt die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover 125.000 Euro zur Verfügung. Gemeinsam mit radio ffn und dem Spielplatzhersteller PLAYPARC werden renovierungsbedürftige öffentliche Spielplätze sowie Spielflächen von Kitas und Schulen individuell neu gestaltet und alte, kaputte Spielgeräte ersetzt. „Die letzten Wochen – ohne Freunde, ohne genügend Bewegung – waren für Kinder und Eltern eine große Herausforderung. Umso schöner, dass wir nun auch dieses Jahr mit unserer Aktion wieder Spaß und Freude in die Familien und Gemeinden bringen können“, so Stefanie Rupprecht. Pünktlich zum Start in das neue Schuljahr sollen die neuen Spielplätze übergeben werden. 

Jetzt bewerben! 

Möchten auch Sie sich für eine Spielplatzerneuerung in Ihrer Gemeinde bewerben? Dann füllen Sie einfach das Bewerbungsformular aus. Alle Einzelheiten und Teilnahmevoraussetzungen finden Sie hier. Vom 29. Juni bis zum 3. Juli 2020 wird dann täglich aus den Bewerbern ein Gewinner gezogen. 

Impressionen aus dem letzten Jahr 

Beitragsbilder: radio ffn