Dieses Jahr wird in Hannover zum sechsten Mal der Leinestern verliehen – die renommierte Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Erfahren Sie hier, wie Sie sich für den Preis bewerben können.

Das Freiwilligenzentrum Hannover e. V. und die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover vergeben den Leinestern alle zwei Jahre, um Menschen für ihr freiwilliges Engagement in Projekten gemeinnütziger Organisationen zu würdigen. Er wird in drei Kategorien vergeben: Soziales/Mildtätiges, Kunst/Kultur und Erziehung/Bildung. Der erste Preis ist jeweils mit 1.500 Euro, der zweite Preis mit 1.000 Euro und der dritte Preis mit 500 Euro dotiert.

Wer sich für den Preis bewerben kann

Sie engagieren sich in einer gemeinnützigen Organisation? Dann können Sie sich bis zum 20. Mai 2019 beim Freiwilligenzentrum Hannover e. V. bewerben. Auch Freunde, Bekannte und Kollegen können vorgeschlagen werden. Eine Jury wählt unter den Bewerben neun Nominierte aus, die im Juni in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) vorgestellt werden. Die Leser entscheiden dann per Telefonvoting über die Platzierung der Nominierten in der jeweiligen Kategorie.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer festlichen Abendgala im September 2019 statt. Dann ehren rund 300 Gäste aus Wirtschaft, Politik und gemeinnützigen Organisationen das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger – eine ganz besondere Form der Anerkennung!

Die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover und die HAZ unterstützen die Auszeichnung von Beginn an. Nähere Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Beitragsbild: iStock | Urheber: Izabela Habur